Bezugslehrer*Innen

In der Klinikschule Rems-Murr wird jeder Schüler / jede Schülerin von einem Bezugslehrer bzw. einer Bezugslehrerin betreut. Das bedeutet, dass jedem Patientenschüler und jeder Patientenschülerin eine Bezugslehrkraft zugeordnet ist, welche für alle schulischen Belange zuständig ist. Die Bezugslehrkräfte bildet sozusagen die „Brücke“ in den regulären Schulalltag der jeweiligen Stammschule. Dafür sind vielerlei Kontakte herzustellen und während des Klinikaufenthaltes aufrecht zu erhalten. Die kooperative Zusammenarbeit mit der Stammschule ist dabei ein Gelingensfaktor.

Neben dem frühzeitigen Kontakt zur Stammschule findet ein regelmäßiger Austausch mit allen weiteren wichtigen Bezugspersonen (Bezugspfleger*in, Bezugstherapeut*in, Ärzten, bei Bedarf auch mit den Eltern) im Klinikalltag statt. Die verschiedenen Blickwinkel auf den jungen Menschen wahrzunehmen ist eine wertvolle Ressource für die individuelle Lern- und Entwicklungsbegleitung und für die Gestaltung der Lernarrangements im Rahmen unserer Klinikschulstruktur.

Dem Aufbau eines Vertrauensverhältnisses zum betroffenen Kind / Jugendlichen wird immer höchste Priorität eingeräumt. Unser Ziel ist, jedem Patientenschüler und jeder Patientenschülerin durch eine vertrauensvolle Beziehungsgestaltung eine geregelte Unterrichtsteilhabe (wieder) zu ermöglichen – angstfreies und gelingendes Lernen sollen erfahrbar werden.

Klinikschule Rems-Murr · Sonderpädagogisches Bildungs- und BeratungsZentrum · Am Jakobsweg 1 · 71364 Winnenden · Telefon: 07195 / 900 35-80 · Telefax: 07195 / 900 35-89 · E-Mail: info@klinikschule-rems-murr.de
© 2022 Klinikschule Rems-Murr, AVATEAM IT-SYSTEMHAUS GmbH